Zu den Inhalten springen

Spitzenmedizin mit Herz

Bad Krozingen, 08.09.2017

Umgehungsstraße gegen Amputationen

Dr. Birgit Pölsler ist seit Juli neue Oberärztin in der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie im Universitäts-Herzzentrum am Standort Bad Krozingen. Sie hilft ihren Patienten durch spezielle Bypass-Operationen

Eine Patientin kommt mit starken Schmerzen im Fuß zur Sprechstunde in das Universitäts-Herzzentrum am Standort Bad Krozingen. Ihr Fuß ist blau und droht abzusterben. Die Patientin hat Diabetes: Der langjährige hohe Zuckerwert im Körper hat ihre Blutgefäße bereits geschädigt und eine Arterie verstopft, die den Fuß normalerweise mit Blut versorgt. Eine typische Folge der Diabeteserkrankung, die unbehandelt bis zur Amputation führen kann.

Das möchte Dr. Birgit Pölsler unbedingt vermeiden. Sie ist seit Juli neue Oberärztin in der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie im Universitäts-Herzzentrum und Expertin im Bereich der peripheren Gefäßchirurgie. Die Fachrichtung befasst sich mit der Behandlung von durchblutungsgefährdeten äußeren Körperteilen. Vor allem sogenannte Bypass-Operationen, die Arterienverstopfungen umgehen und so den Fuß wieder mit genügend Blut zu versorgen, gehören zu ihrem Spezialgebiet. „Meine Aufgabe wird es sein, diese Operationsmethode am Universitäts-Herzzentrum zu stärken“, sagt Dr. Pölsler mit leicht österreichischem Dialekt, da sie ursprünglich aus Kärnten kommt.

Normalerweise befördern Arterien das Blut weg und Venen das Blut hin zum Herzen. Ist eine Arterie verstopft, wird das dahinterliegende Gewebe, wie etwa der Fuß, nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Bei dem Eingriff ersetzt das OP-Team um Dr. Pölsler die geschädigte oder verschlossene Arterie durch eine körpereigene Vene. Diese Vene entnehmen die Ärzte an der Innenseite des Beines der Patienten und überbrücken mit ihr die verstopfte Arterie. So kann der Fuß wieder mit Blut versorgt werden und muss nicht amputiert werden. „Es sind die vielen positiven Begegnungen, die mich jeden Tag aufs Neue motivieren“, sagt Birgit Pölsler. „Eine Amputation zu verhindern ist eine sehr schöne Erfahrung, die den Patienten viel Lebensmut zurückgibt.“

Seit elf Jahren lebt sie mit ihrem Mann in Deutschland. In Wien hat sie Medizin studiert und mehrere Jahre an der Ostsee als Ärztin praktiziert, bevor es sie in den Süden Deutschlands an das Universitäts-Herzzentrum Freiburg · Bad Krozingen gezogen hat. „In meiner Freizeit liebe ich es zu backen. Kuchen, Torten, Desserts, Crèmes und Parfaits sind meine Spezialität“, verrät die Österreicherin. „Ansonsten liebe ich es zu lesen. Fachliteratur hält mich auf dem Laufenden, aber entspannen kann ich am besten bei einem Fantasy-Roman."

 

Kontakt:
Dr. Birgit Pölsler
Oberärztin         
Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie
Universitäts-Herzzentrum Freiburg · Bad Krozingen
Telefon: 07633 402-6250
birgit.poelsler@universitaets-herzzentrum.REMOVE-THIS.de


Downloads:
zurück
Pressestelle

Benjamin Waschow
Telefon: 0761 270-19090
Telefax: 0761 270-9619030
E-Mail: pressestelle@
uniklinik-freiburg.de

 
Dreharbeiten in Gebäuden und auf dem Gelände des Universitäts-Herzzentrums bedürfen einer Erlaubnis durch die Geschäftsführung. Drehgenehmigungen erhalten Journalisten auf Anfrage bei der Pressestelle.