Zu den Inhalten springen

Spitzenmedizin mit Herz

Bad Krozingen, 25.01.2016

Aktionstag Aortenaneurysma

Aktionstag mit Vortrag zum Therapiekonzept bei Erkrankungen der Hauptschlagader am 20. Februar 2016 im Universitäts-Herzzentrum Freiburg ∙ Bad Krozingen

Ein Aortenaneurysma ist eine Ausweitung der Hauptschlagader. Besonders gefährlich wird es, wenn es plötzlich reißt (Ruptur), denn der Betroffene kann daran innerlich verbluten. Neben einer genetischen Veranlagung können auch Bluthochdruck und Gefäßverkalkungen die Ursachen für ein Aortenaneurysma sein. Wie Aortenaneurysmen diagnostiziert und behandelt werden können, darüber spricht PD Dr. Martin Czerny, Leiter der Sektion Gefäßchirurgie am Universitäts-Herzzentrum Freiburg ∙ Bad Krozingen, am Samstag, den 20. Februar 2016, um 13.00 Uhr, beim „Aktionstag Aortenaneurysma – Therapiekonzepte bei Erkrankungen der Hauptschlagader“ in der Aula des Universitäts-Herzzentrums Freiburg ∙ Bad Krozingen (Südring 15, Bad Krozingen).  

Im Anschluss stehen PD Dr. Martin Czerny und die Mitarbeiter des Patienten-Informations-Zentrums (PIZ) für Fragen zur Verfügung. Die Besucher haben außerdem die Gelegenheit eine Blutdruck- und Blutzuckermessung durchführen zu lassen sowie den Body-Maß-Index (BMI) zu bestimmen.  

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.  

Kontakt:
Eva Nordkämper
Patienten-Informations-Zentrum (PIZ)
Universitäts-Herzzentrum Freiburg – Bad Krozingen
Telefon: 07633 402-5300
piz@universitaets-herzzentrum.REMOVE-THIS.de

zurück
Pressestelle
Benjamin Waschow

Benjamin Waschow
Telefon: 0761 270-19090
Telefax: 0761 270-19030
E-Mail: pressestelle@
uniklinik-freiburg.de

 
Dreharbeiten in Gebäuden und auf dem Gelände des Universitäts-Herzzentrums bedürfen einer Erlaubnis durch die Geschäftsführung. Drehgenehmigungen erhalten Journalisten auf Anfrage bei der Pressestelle.