Zu den Inhalten springen

Spitzenmedizin mit Herz

Bad Krozingen, 02.03.2017

Kunst in der Klinik

Universitäts-Herzzentrum Freiburg ∙ Bad Krozingen zeigt Werke des Freiburger Künstlers Günther Holder

Am Sonntag, den 19. März 2017, wird um 11 Uhr die Ausstellung von Günther Holder im Universitäts-Herzzentrum Freiburg ∙ Bad Krozingen (Südring 15, Bad Krozingen, Attikageschoss) eröffnet. Zu sehen sind die Wandskulpturen „von Zeit zu Zeit“. Einführende Worte spricht Prof. Nikolaus Bischoff von der Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik (hKDM) Freiburg.    

Günther Holders Wandskulpturen „von Zeit zu Zeit“ bewegen sich im Grenzbereich zwischen Skulptur und Malerei. In vielen Schichten legt sich Farbe, wie eine spiegelnde Haut, auf die Körper aus Holz. Ränder und Schnittkanten bleiben unbehandelt und legen die Struktur des Materials offen. Mit reduzierten Mitteln entwickelt Günther Holder ein spannungsvolles Spiel zwischen Volumen und Oberfläche: ein hybrides Modell von Wirklichkeit, Ausschnitt und Illusion.  

Die Ausstellung kann von Montag, den 20. März 2017, bis Freitag, den 28. April 2017, werktags von 9 Uhr bis 18 Uhr im Universitäts-Herzzentrum, Standort Bad Krozingen, (Attikageschoss) besichtigt werden.  

Weitere Infos unter: www.guentherholder.com und www.herzzentrum.de  

Abbildung: Titelbild zur Ausstellung von Günther Holder [B 018, 16 x 33 x 10 cm, Leimholz, Öl- und Acrylfarbe, 2011/15]
Abbildungsvermerk: Günther Holder


zurück
Pressestelle

Benjamin Waschow
Telefon: 0761 270-19090
Telefax: 0761 270-9619030
E-Mail: pressestelle@
uniklinik-freiburg.de

 
Dreharbeiten in Gebäuden und auf dem Gelände des Universitäts-Herzzentrums bedürfen einer Erlaubnis durch die Geschäftsführung. Drehgenehmigungen erhalten Journalisten auf Anfrage bei der Pressestelle.