Zu den Inhalten springen

Spitzenmedizin mit Herz

Veranstaltungen

Thema

Foyerkonzert „Auf schwarzen und weißen Tasten“

Klavierkonzert im Foyer des Universitäts-Herzzentrums Freiburg ∙ Bad Krozingen am 06. März 2016 mit Werken von Scarlatti, Chopin, Prokofjew und Brahms

Datum

Sonntag, 06.03.2016

Inhalt

Musik berührt nicht nur die Herzen, klassische Musik ist sogar in der Lage den Blutdruck zu senken, die Herzfrequenz zu verringern und Herz-Kreislauf-Erkrankungen günstig zu beeinflussen. Am Universitäts-Herzzentrum Freiburg – Bad Krozingen findet für Patientinnen und Patienten, Angehörige und alle Musikinteressierten am Sonntag, den 06. März 2016, um 11.00 Uhr im Foyer des Universitäts-Herzzentrums Standort Bad Krozingen (Südring 15, Bad Krozingen) ein Klavierrezital statt. Payam Pahlevanian spielt auf dem Klavier Werke von Scarlatti, Chopin, Prokofjew und Brahms.    

Der iranische Pianist Payam Pahlevanian wurde 1985 in Teheran geboren. Im Alter von 14 Jahren begann Pahlevanian mit dem Klavierspiel. Meisterkurse absolvierte er bei András Schiff, Sergei Edelmann, Ivan Klansky und Günter Ludwig. Payam Pahlevanian ist ein vielfach ausgezeichneter Pianist. Unter anderem wurden ihm beim „International Bachelor Piano Award 2013“ in Düsseldorf der 1. Preis und der Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes von Frédéric Chopin verliehen. Payam Pahlevanian verfügt über ein sehr umfangreiches und vielseitiges Repertoire. Seine Auswahl an Stücken umfasst Werke der klassischen, romantischen und modernen Klavierliteratur bis hin zu persischen Volksliedern. Beim Konzert im Universitäts-Herzzentrum wird er unter anderem drei Sonaten von Domenico Scarlatti, 4 Impromptus von Frédéric Chopin, eine Auswahl aus dem Ballett Romeo und Julia von Sergei Sergejewitsch Prokofjew und die Klaviersonate Nr. 3 von Johannes Brahms spielen.  

Das Klavierrezital bildet den Auftakt für zwei weitere klassische Konzerte der Reihe „Foyerkonzerte“ am Universitäts-Herzzentrum. Am Sonntag, den 12. Juni 2016, spielt das Klaviertrio Gaspard. Das Trio Gaspard ist – nachdem es drei wichtige internationale Wettbewerbe seit seiner Gründung im Jahr 2010 gewonnen hat – auf dem besten Weg sich als eines der  vielversprechendsten jungen Klaviertrios seit langer Zeit zu etablieren. Der Frauenchor der Pädagogischen Hochschule Heidelberg wird am Sonntag, den 27. November 2016, mit A capella-Chormusik zu hören sein. Das junge preisgekrönte Ensemble besteht aus 16 Lehramtsstudentinnen verschiedener Fachrichtungen, die sich vor allem mit der Frauenchorliteratur des 19. und 20. Jahrhunderts beschäftigen.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei. Im Anschluss an die Konzerte gibt es die Möglichkeit, das Projekt "Kinderherzen retten" mit einer Spende zu unterstützen.

M
D
M
D
F
S
S
19
20
21
22