Zu den Inhalten springen

Spitzenmedizin mit Herz

Fördervereine und Spenden

Gruppen, Vereine, Initiativen und Stiftungen sowie Spenderinnen und Spender

Das UHZ bedankt sich bei den nachfolgend aufgeführten Gruppierungen für die finanzielle Unterstützung der Arbeit am und für den Patienten. Ohne diese Initiativen könnte vieles, das über den rein medizinischen Bereich hinausgeht und unseren Patientinnen und Patienten direkt oder indirekt zugutekommt, nicht geleistet werden.

Fördergruppen von Einrichtungen des UHZ

Der Förderverein hilft herzkranken Kindern durch eine einmalige Herzoperation ein gesundes Leben zu führen. Dabei bemüht sich der Verein um die beste medizinische Versorgung des herzkranken Kindes und einen möglichst angst- und stressfreien Aufenthalt der Familie in Freiburg. Gleichzeitig unterstützt der Kinderherzen retten e. V. den Wissens- und Erfahrungsaustausch mit den Ärzten der Heimatländer.

Erfahren Sie mehr unter www.kinderherzen-retten.de

Ansprechpartnerin
Claudia Lackermaier (Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie)
Hugstetter Straße 55
79106 Freiburg

Telefon: 0761 270-27 710
Telefax: 0761 270-93 320
E-Mail: info@kinderherzen-retten.REMOVE-THIS.de 

Wer nur zu Hause hockt, verpasst sehr viel im Leben. Beim Sport gibt es viel lernen und zu erleben. Auch Kinder mit angeborenen Herzfehlern sollen ihre eigenen Grenzen austesten und lernen, mit anderen gemeinsam Siege zu feiern und mit Niederlagen umzugehen. Alle Kinder haben ein natürliches Bewegungsbedürfnis. Liegt ein angeborener Herzfehler vor, steht dem jedoch häufig die Sorge vor Überanstrengung der Kinder entgegen. Die Kinderherzsportgruppe Freiburg möchte einen Rahmen schaffen, in dem sich Kinder mit angeborenen Herzfehlern und deren Geschwisterkinder in einem sicheren und strukturierten Rahmen körperlich betätigen können. Der Spaß steht hier im Vordergrund. Ganz nebenbei wird damit in hohem Maße die motorische, kognitive und soziale Entwicklung gefördert. Eine Physiotherapeutin und eine Ärztin begleiten die Gruppe und Herzklopfen e.V. finanziert die Kosten auch für Ihr „Herzkind“.

Selbsthilfegruppen

Das Universitäts-Herzzentrum unterstützt und begleitet die Selbsthilfegruppe „ICD Südbaden“, die sich an Menschen mit implantiertem Defibrillator (ICD) und deren Angehörige richtet. In den regelmäßigen Treffen tauschen Betroffene alltägliche Erfahrungen mit dem implantierten Defibrillator aus, sprechen über ihre Gedanken und Unsicherheiten nach der Implantation. Auch Themen wie Reisen mit ICD, Herzsport, Störeinflüssen oder das ganz normale Leben werden diskutiert.

Das Patienten-Informations-Zentrum (PIZ) organisiert auf Wunsch gern Fachexperten (Pflegekräfte, Mediziner, Psychologen), die bei Gesprächsrunden auf die Fragen der Betroffenen antworten.

Die Selbsthilfegruppe „ICD Südbaden“ ist Mitglied im Bundesverband Defibrillator (ICD) Deutschland e.V.

Informationen
Flyer Selbsthilfegruppe „ICD Südbaden“

Weitere Informationen zur Selbsthilfegruppe sowie die Telefonnummern der Gruppensprecher erhalten Sie im Patienten-Informations-Zentrums (PIZ).

Universitäts-Herzzentrum Freiburg • Bad Krozingen
Patienten-Informations-Zentrum (PIZ)
Südring 15
79189 Bad Krozingen
Telefon: 07633 402-5300
piz@universitaets-herzzentrum.REMOVE-THIS.de 

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 15 Uhr

Herzklopfen - Elterninitiative herzkranke Kinder Südbaden e.V.

Die Ziele der Elterninitiative

  • Herzkranken Kindern die bestmögliche medizinische Versorgung zukommen zu lassen, unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten der Eltern.
  • Betroffene Eltern und Angehörige beratend und finanziell zu unterstützen.
  • Die Öffentlichkeit auf unsere Probleme aufmerksam zu machen.

Kontakt

E-Mail: info@herzklopfen-ev.REMOVE-THIS.de
Web: www.herzklopfen-ev.de

Überregionale Aktivitäten

Die Ziele des Bundesverbandes

  • Ansprechpartner in Selbsthilfe, Klinik und Nachsorge vermitteln
  • Familienorientierte Rehabilitation (FOR) fördern
  • Sport- und Freizeitangebote (Reiterwoche, Segelfreizeit) sowie bundesweite Kinderherzsportgruppen aufbauen und koordinieren
  • Sozialrechtliche und psycho-soziale Hilfen anbieten bzw. vermitteln
  • Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit zum "Leben mit angeborenem Herzfehler"
  • Kliniknahe Übernachtungsmöglichkeiten für Eltern schaffen
  • Verbesserungen im gesundheitspolitischen Bereich durchsetzen
  • Integration der Betroffenen fördern (Kindergarten, Schule, Beruf, Sport etc.)

Ansprechpartnerin
Hermine Nock
Kasinostraße 84
52066 Aachen

Telefon: 02 41  91 23 32
Telefax: 02 41 91 23 33
E-Mail: bvhk-aachen@t-online.REMOVE-THIS.de 
Web: www.bvhk.de

Universitäts-Herzzentrum Freiburg • Bad Krozingen

Servicetelefon: 0800 11 22 44 3

info@universitaets-herzzentrum.REMOVE-THIS.de

Standort Bad Krozingen
Südring 15
79189 Bad Krozingen
Tel.: 07633 402-0

Standort Freiburg
Hugstetter Straße 55
79106 Freiburg
Tel.: 0761 270-0