Zu den Inhalten springen

Spitzenmedizin mit Herz

Hauptnavigation:

2003: Beatrix Tamm, Malerei

Beatrix Tamm

In ihrem lichten Atelierraum sind einige Holzobjekte und „Paletten“ zu sehen. Die Arbeiten entstanden zwischen 2000 und 2002.

o.T., Mischtechnik, 75x100 cm, 2001  

Durch die besondere Art des Farbauftrags und die Kombination von Farbflächen erreicht die Künstlerin überraschende Raumwirkungen.

Die Künstlerin umgeben von Vernissage-Gästen

Beatrix Tamm stellt zum zweiten Mal im Herzzentrum aus. Die Kuratorin Beate Hill-Kalusche machte darauf aufmerksam, dass man nun die Gelegenheit hat, sich einen Eindruck von der künstlerischen Entwicklung der Künstlerin zu machen.  

Ihre großformatigen Bilder sind in der Komposition freier und eindringlicher gehalten. Die Koloristik, sublim und zurückhaltend, wirkt heiter und verleiht den Räumen Atmosphäre.

Die Künstlerin vor einem ihrer Gemälde.

Zur Einstimmung spielte Kerstin Bögner aus Bad Krozingen. Mit ihren Sopranino-, Alt-, Tenor- und Sopranflöten beeindruckte sie mit zwei modernen Stücken und einem klassischen Stück aus dem 16. Jahrhundert.