Zu den Inhalten springen
Universitäts-Herzzentrum Freiburg - Bad KrozingenUniversitäts-Herzzentrum Freiburg - Bad Krozingen

News

Benjamin Walter Stipendium für Dr Enaam Chleilat (07/2021)

Herzlichen Glückwunsch an Dr. Enaam Chleilat! Sie wurde von der DFG mit einem Benjamin Walter Stipendium ausgezeichnet, zur Erforschung von Ischämie-Reperfusions-Arrhythmien, bei denen Enaam und ihre Kollegen einen möglichen neuen Mechanismus entdeckt haben.

Das intrakardiale Nervensystem auf dem Cover der aktuellen Ausgabe des Journal of Molecular and Cellular Cardiology (JMCC, 04/2021).

In dem im Februar 2021 online veröffentlichten Artikel zeigen Luis Hortells und seine Kollegen vom Cincinnati Children's Hospital die verschiedenen Entwicklungsursprünge der Zellpopulationen des intrakardialen Nervensystems. Zudem beschreiben sie eine Subpopulation von Periostin-exprimierenden Schwann-Zellen und endonurialen kardialen Fibroblasten, die für eine normale sympathische Herzinnervation und Herzrhythmuskontrolle erforderlich ist. [direct link to article]

Nun auch im Printmedium erschienen: Titelstory gibt neue Einblicke in die kardiale T-Tubulus-Homöostase (Circulation Research 01/2021)

In einer kürzlich veröffentlichten Studie zeigen Eva Rog-Zielinska und Kollegen, dass es bei jedem Herzschlag zu einer Verformung der kardialen T-Tubuli kommt, und dies zu einem "Pumpen" des Inhalts führt. Diese Erkenntnis eröffnet neue Einblicke in die T-Tubuli-Homöostase in gesunden und kranken Herzen. [Originalpublikation]

Virtuelles Seminar der Universität von Cincinnati: Franziska Schneider-Warme

Franziska Schneider-Warme wird im Rahmen der Seminarreihe "Rising stars in cardiovascular research”, organisiert durch die Early Career Cardiovascular Researchers at CCHMC/University of Cincinnati am 07. Dezember 2020 um 16:00Uhr deutscher Zeit einen spannenden Vortrag halten. Melden Sie sich hier für das virtuelle Seminar an.

BBC Travel Bericht über Freiburg (07/2020)

Haben Sie sich jemals gefragt, wie es sich in Freiburg lebt? Hier ist ein sehr interessanter Beitrag der BBC.

Neuer Sonderforschungsbereich bewilligt

Der Sonderforschungsbereich 1425 zum Thema "Die heterozulluläre Natur kardialer Läsionen: Identitäten, Interaktionen, Implikationen" wird ab 01. Juli 2020 für vier Jahre mit 11 Millionen Euro von der DFG gefördert.
Der SFB1425 vereint 26 Wissenschaftler*innen aus dem Universitäts-Herzzentrum Freiburg - Bad Krozingen, dem Universitätsklinikum Freiburg, den Medizinischen, Biologischen und Technischen Fakultäten der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, dem Max-Planck-Institut für Immunbiologie und Epigenetik in Freiburg, sowie  den Universitäten in Heidelberg, Bonn und Frankfurt. [Offizielle Pressemitteilung]

Institut für Experimentelle Kardiovaskuläre Medizin

Elsässer Str. 2Q
79110 Freiburg
Germany
Karte