Zu den Inhalten springen

Spitzenmedizin mit Herz

Hauptnavigation:

Kinder-Herzoperation

Herz-Operation

Gemeinsam mit der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie bieten wir das gesamte Operationsspektrum zur Behandlung angeborener Herzfehler vom Säuglings- bis zum Erwachsenenalter. Pro Jahr führen wir ca. 200 Kinderherzoperationen durch. Wir verfügen über umfangreiche Erfahrung in der Behandlung von Patienten aller Altersstufen mit Kunstherzsystemen und in der Herztransplantation.

Unser Ärzteteam stellt sich vor.

Was passiert bei einer Herz-Operation?

Wenn Ihr Kind am Herzen operiert werden muss, melden Sie sich am Aufnahmetag bitte an der stationären Aufnahme der Kinderklinik an. Zur Aufnahme sollten Sie neben persönlichen Dingen, den Einweisungsschein sowie die Krankenversichertenkarte mitbringen. Nach der Aufnahme werden Ihnen und Ihrem Kind unsere Kinderstation Noeggerath sowie das Zimmer gezeigt und Sie werden über die weiteren Abläufe und die bevorstehenden Untersuchungen informiert. Ein Elternteil kann im Patientenzimmer oder im nahe gelegenen Elternhaus untergebracht werden.

Nach dem ärztlichen und pflegerischen Aufnahmegespräch werden einige Untersuchungen durchgeführt. Dabei werden beispielsweise Puls, Atmung, Sauerstoffsättigung, Gewicht und Größe gemessen, ein Elektrokardiogramm (EKG) geschrieben sowie eine Echokardiographie und eine Röntgenuntersuchung der Lunge und des Herzens durchgeführt. Zudem besprechen der Narkosearzt und der Herzchirurg mit Ihnen den geplanten Eingriff.

Vor der Operation muss Ihr Kind nüchtern bleiben. Sie werden am Vorabend darüber informiert, wann Ihr Kind das letzte Mal Essen und Trinken darf. Falls Ihr Kind über Hunger oder Durst klagt, bekommt es Flüssigkeit über eine Infusion.

Für die Operation fahren wir Ihr Kind in den herzchirurgischen OP, wo es vom Narkosearzt in Empfang genommen wird. Sie können Ihr Kind bei dieser Fahrt gern begleiten. Anschließend erfolgt die Operation.

Nach der Operation wird Ihr Kind zur weiteren Betreuung auf die Kinderherz-Intensivstation (I2) gebracht. Ihr Kind schläft zu diesem Zeitpunkt, wird noch beatmet und ist an den Überwachungsmonitor angeschlossen. Sie werden vom Kinderherzchirurgen oder dem Kinderkardiologen umgehend über den Verlauf des Eingriffs informiert und können Ihr Kind anschließend auf der Station besuchen. Bitte hinterlassen Sie bereits am Vortag eine Telefonnummer in den Unterlagen, unter der wir Sie erreichen können.

Ihr Ansprechpartner
Dr. Johannes Kroll

Dr. Johannes Kroll
Oberarzt, Leiter Sektion Kinderherzchirurgie

Telefon: 0761 270-90450
E-Mail: johannes.kroll@
universitaets-herzzentrum.de

Sekretariat

Claudia Lackermaier
Telefon: 0761 270-27710
Telefax: 0761 270-93320
E-Mail: claudia.lackermaier@
universitaets-herzzentrum.de

Sprechstunde:
Montag 15:00 Uhr oder nach Vereinbarung