Zu den Inhalten springen
Universitäts-Herzzentrum Freiburg - Bad KrozingenUniversitäts-Herzzentrum Freiburg - Bad Krozingen

ResuSciTec

Forschung

zurück

Herz-Lungen-Maschine
Herz-Lungen-Maschine

Die Sterblichkeit von Patienten nach Herzstillstand mit nachfolgender Herz-Lungen-Reanimation ist trotz moderner Notfall- und intensivmedizinischer Maßnahmen weiterhin hoch. Nur etwa 10% der Patienten können aus dem Krankenhaus entlassen werden, und nur ca. ein Viertel dieser Patienten erreicht wieder eine zufriedenstellende neurologische Funktion.

Basierend auf diesem Hintergrund ist es unser Ziel, die hohe Letalität nach Herz-Kreislaufstillstand sowie die Rate zerebraler Funktionseinschränkungen nach erfolgreicher Wiederbelebung mit Hilfe einer Herz-Lungen-Maschine und kontrollierter Reperfusion zu senken. Dazu wird ein Modell am Hausschwein verwendet. Bei den Tieren wird ein Herzstillstand ausgelöst. Anschließend werden sie unter Zuhilfenahme der Herz-Lungen-Maschine reanimiert und bezüglich ihrer Hirnfunktion nachbeobachtet.

Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen

  • Projektleiter: PD Dr. Georg Trummer, Facharzt für Herzchirurgie,
  • Prof. Dr. Dr. h. c. Friedhelm Beyersdorf, Ärztlicher Direktor,
  • Dr. Christoph Benk, Kardiotechniker,
  • Dr. Katharina Förster, Tierärztin,
  • Dr. Heidi Cristina Schmitz, Tierärztin,
  • PD Dr. Claudia Heilmann, Ärztin, Molekularbiologin,
  • Itumeleng Taunyane, Facharzt für Herz- und Thoraxchirurgie,
  • Karin Wittmann, Tierärztin

Förderung

  • BMBF
  • Private Sponsoren

Publikationen

Superior neurologic recovery after 15 minutes of normothermic cardiac arrest using an extracorporeal life support system for optimized blood pressure and flow.
Trummer G, Foerster K, Buckberg G, Benk C, Mader I, Heilmann C, Liakopoulos O, Beyersdorf F.
Perfusion. 2014;29:130-8.

Prolonged cardiac arrest and resuscitation by extracorporeal life support: favourable outcome without preceding anticoagulation in an experimental setting.
Foerster K, D'Inka M, Beyersdorf F, Benk C, Nguyen-Thanh T, Mader I, Fritsch B, Ihling C, Mueller K, Heilmann C, Trummer G.
Perfusion. 2013;28:520-8

Successful resuscitation after prolonged periods of cardiac arrest: a new field in cardiac surgery.
Trummer G, Foerster K, Buckberg GD, Benk C, Heilmann C, Mader I, Feuerhake F, Liakopoulos O, Brehm K, Beyersdorf F.
J Thorac Cardiovasc Surg. 2010;139:1325-32.

Dr.-Barbara-Mez-Starck-Forschungslabor

Leiter der Forschung und Laborleitung

Dr. rer. nat. Philipp Julian Köster, MBA
Tel. 0761-270-72200
E-Mail: philipp.julian.koester@universitaets-herzzentrum.de

 

Besucheradresse:

Dr.-Barbara-Mez-Starck-Forschungslabor

Elsässer Str. 2n, Gebäude 0

79110 Freiburg

Experimentelle Forschung

Dr. Philipp Julian Köster, MBA
Tel. 0761-270-72200
E-Mail: philipp.julian.koester@universitaets-herzzentrum.de

Klinische Forschung

Gabriele Lechner
Telefon: 0761 270-61960
E-Mail: gabriele.lechner@universitaets-herzzentrum.de