Zu den Inhalten springen

Spitzenmedizin mit Herz

Hauptnavigation:

Klinisches Studienzentrum

Team Studienzentrum UHZ Kardio I

Klinische Forschung ist ein unverzichtbares Instrument für die Weiterentwicklung des medizinischen Fortschritts und die kontinuierliche Verbesserung der Versorgungsqualität von erkrankten Menschen. Damit ein Arzneimittel oder ein Therapiekonzept neu zugelassen oder zur klinischen Routine werden kann, ist eine wissenschaftliche Untersuchung im Rahmen einer sog. klinischen Studie notwendig. Hierdurch können Sicherheit, Verträglichkeit und Wirksamkeit neuer oder bereits zugelassener Medikamente, Therapieformen oder medizinischer Interventionen überprüft werden. Neben dem wissenschaftlichen und medizinischen Erkenntnisgewinn für das entsprechende Therapieverfahren ergibt sich ausserdem für teilnehmende Patienten die Möglichkeit, von einer entsprechenden Therapie bereits weit vor der offiziellen Zulassung profitieren zu können. Klinische Studien bieten daher eine zusätzliche Chance, die Leiden erkrankter Menschen zu lindern, ihre Lebensqualität zu verbessern und die medizinische Versorgung zu verbessern. Die Abteilung Kardiologie und Angiologie I des Universitäts-Herzzentrums Freiburg-Bad Krozingen nimmt an zahlreichen klinischen Studien teil, die neue Therapien unterschiedlicher kardiovaskulärer Erkrankungen untersuchen, z.B. zur Therapie des Herzinfarktes, der Herzmuskelschwäche, von Herzklappenerkrankungen, des Vorhofflimmerns, von Lungenembolien, oder der peripher arteriellen Verschlusskrankheit. Hierbei arbeiten wir mit namhaften Industrieunternehmen der Branche als auch mit anderen akademischen Institutionen zusammen. Im Rahmen der Studien erfolgt eine enge medizinische Betreuung, um grösstmögliche Sicherheit und Patientenkomfort zu gewährleisten. Ein Team aus Ärzten und Studienassistenten steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Bei Interesse an einer Studienteilnahme können Sie sich gerne an uns wenden. Wir beraten Sie gerne.

Eine klinische Studie ist eine wissenschaftliche Untersuchung, die erforderlich ist, bevor ein Arzneimittel oder ein Therapiekonzept neu zugelassen oder zur klinischen Routine werden kann. Die Durchführung klinischer Studien ist ein unverzichtbares Instrument für die Weiterentwicklung des medizinischen Fortschritts und die kontinuierliche Verbesserung der Versorgungsqualität von erkrankten Menschen. Mit Hilfe klinischer Studien können Sicherheit, Verträglichkeit und Wirksamkeit neuer oder bereits zugelassener Medikamente, Therapieformen oder medizinischer Interventionen überprüft werden. Klinische Forschung bietet die Chance, die Leiden erkrankter Menschen zu lindern, ihre Lebensqualität auf Dauer zu erhöhen und medizinische Versorgung nachhaltig zu verbessern.

Neue Medikamente müssen, bevor sie von den Behörden zugelassen und für eine ärztliche Verordnung zur Verfügung stehen, mit größtmöglicher Sorgfalt auf ihre Wirksamkeit und ihre Sicherheit geprüft werden. Auch bereits verfügbare Medikamente müssen weiterhin auf ihre Wirksamkeit und Sicherheit geprüft werden, wenn sie bereits zugelassen sind oder für Krankheitsbilder zugelassen werden sollen, für die bisher keine Zulassung vorlag. Letztlich dienen Studien somit vor als auch nach der Zulassung einer Therapie der Qualitätskontrolle und Patientensicherheit. Dieses Wissen kommt somit jedem Patienten zugute, der an der entsprechenden Erkrankung leidet.

Zugang zu neuen Therapien
Ziel einer klinischen Studie ist es, wissenschaftliche Erkenntnisse
über neue Behandlungsmöglichkeiten zu gewinnen, die dazu dienen sollen, Ihnen als Patient besser helfen zu können. Jede Studienteilnahme bietet also die Chance, mit neuen Therapien Ihren Gesundheitszustand zu verbessern, noch bevor diese Therapien für andere Patienten verfügbar sind.

Medizinische Betreuung
Studienvisiten sollen nicht die regelm
äßigen Gesundheitschecks ersetzen, dennoch können Sie durch eine Studienteilnahme eine Eigenverantwortung in der Behandlung Ihrer Erkrankung übernehmen. Im Rahmen der Studienvisiten profitieren Sie regelmäßig von einer umfassenden medizinischen Betreuung und auch Beratung durch unser ärztliches Studienpersonal. Darüber hinaus nehmen wir uns viel Zeit für Sie und unser Studienpersonal steht Ihnen während der Durchführung der klinischen Studie jederzeit als Ansprechpartner/-innen zur Verfügung.

Beitrag zum medizinischen Fortschritt
Durch ihre Studienteilnahme erm
öglichen Sie die Sammlung von Informationen, die für die Entwicklung neuer Therapiemöglichkeiten für Ihre Erkrankung von wichtiger Bedeutung sind. Sie sind damit Teil eines weltweiten, wissenschaftlichen Netzwerks und leisten einen wichtigen Beitrag zum medizinischen Fortschritt, von dem Sie und andere Patienten in der Zukunft profitieren werden.

An unserem Zentrum werden zahlreiche Studien angeboten, zu denen wir Sie gerne im Detail beraten. Unter anderem für folgende Erkrankungen stehen Studien zu neuen Therapien zur Verfügung:

  • Herzmuskelschwäche
  • Herzinfarkt
  • Interventionen bei koronarer Herzerkrankung (z.B. Stentimplantation)
  • Herzklappenerkrankungen (z.B. Aortenklappenstenose, Mitralklappeninsuffizienz)
  • Vorhofflimmern
  • Lungenembolie
  • Peripher arterielle Verschlusskrankheit

Leitung Studienzentrum

Dr. Dennis Wolf

PD Dr. Dennis Wolf

Telefon: 0761/270-34010
E-Mail: dennis.wolf@
universitaets-herzzentrum.de

PD Dr. Ch. B. Olivier

PD Dr. Ch. B. Olivier

Telefon: 0761/270-37180
E-Mail:   Christoph.Olivier@
universitaets-herzzentrum.de

Kontakt:

Universitäts-Herzentrum Freiburg -
Bad Krozingen
Klinik für Kardiologie und Angiologie I -
Klinisches Studienzentrum

Hugstetter Straße 55 · 79106 Freiburg

Telefon +49 761 270 - 33760 oder 34010
Telefax +49 761 270 - 37671

Anfahrts-
skizze