Zu den Inhalten springen

Spitzenmedizin mit Herz

Hauptnavigation:

Bad Krozingen, 02.05.2019

Eine Spende von Herzen

Zufriedener Patient bedankt sich beim Universitäts-Herzzentrum Freiburg ∙ Bad Krozingen

Rainer Kühlwein hatte Glück im Unglück. Im März vergangenen Jahres erlitt er einen Herzinfarkt. Die Rettungskette von der Notärztin vor Ort bis zur Behandlung im Universitäts-Herzzentrum Freiburg ∙ Bad Krozingen funktionierte beispielhaft: Rainer Kühlwein ist heute gesund und munter. Vor einigen Wochen konnte er seinen 60. Geburtstag feiern. Für die gute Versorgung durch die Ärztinnen und Ärzte sowie die Pflegerinnen und Pfleger im Universitäts-Herzzentrum will er sich erkenntlich zeigen. „Ein Arzt sagte zu mir: Der Rest Ihres Lebens beginnt ab heute neu“, erzählt Rainer Kühlwein. „Ich werde es genießen und möchte dafür den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Herzzentrums in Bad Krozingen Danke sagen.“ Am 2. Mai übergab er deshalb einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro an Prof. Dr. Franz-Josef Neumann, Ärztlicher Direktor der Klinik für Kardiologie und Angiologie II am Universitäts-Herzzentrum Freiburg ∙ Bad Krozingen. „Wir freuen uns sehr, dass wir für unsere Arbeit gewürdigt werden“, sagt Prof. Neumann. „Und das Schönste ist, wenn dieses Lob von unseren gesunden und zufriedenen Patienten kommt.“

Bildunterschrift:
Diese Spende kommt von Herzen: Rainer Kühlwein (rechts), Patient des Universitäts-Herzzentrums in Bad Krozingen, bedankt sich bei Prof. Dr. Franz-Josef Neumann (links), Ärztlicher Direktor der Klinik für Kardiologie und Angiologie II am Universitäts-Herzzentrum Freiburg ∙ Bad Krozingen, für seine gute Behandlung nach einem Herzinfarkt mit einer Spende in Höhe von 500 Euro.

Bildrechte:
Universitäts-Herzzentrum Freiburg ∙ Bad Krozingen


Downloads:
(7.7 MB, jpg)
zurück
Pressestelle

Benjamin Waschow
Telefon: 0761 270-19090
Telefax: 0761 270-9619030
E-Mail: kommunikation@universitaets-herzzentrum.de

 
Dreharbeiten in Gebäuden und auf dem Gelände des Universitäts-Herzzentrums bedürfen einer Erlaubnis durch die Geschäftsführung. Drehgenehmigungen erhalten Journalisten auf Anfrage bei der Pressestelle.