Zu den Inhalten springen

Spitzenmedizin mit Herz

Hauptnavigation:

Bad Krozingen, 11.07.2019

Preisverleihung bei der UHZ Lecture

Bei der UHZ-Lecture wurden Prof. Dr. Lars Søndergaard, Kardiologe am Reichshospital der Universität Kopenhagen und Dr. Philipp Breitbart, Assistenzarzt an der Klinik für Kardiologie und Angiologie II mit den diesjährigen UHZ-Preisen ausgezeichnet.

Bei der diesjährigen UHZ-Lecture am 8. Juli wurde Professor Dr. Lars Søndergaard (Mitte links), Kardiologe am Reichshospital der Universität Kopenhagen/Dänemark mit dem UHZ-Preis ausgezeichnet. Sein Vortrag befasste sich mit dem Thema „Transcatheter aortic valve implantation – a critical review of the evidence“ („Transkatheter-Aortenklappenimplantation - eine kritische Würdigung der Evidenz“). Die Laudatio in der Aula des UHZ am Standort Bad Krozingen hielt Professor Dr. Franz-Josef Neumann, Ärztlicher Direktor der Klinik für Kardiologie und Angiologie II. Den UHZ-Nachwuchspreis erhielt Dr. Philipp Breitbart (Mitte rechts), Assistenzarzt an der Klinik für Kardiologie und Angiologie II. Die Gäste begrüßte Professor Dr. Frederik Wenz, Geschäftsführender Ärztlicher Direktor des UHZ, ein Grußwort der Universität Freiburg überbrachte Vizerektor Professor Dr. Gunther Neuhaus.  

Auf dem Foto zu sehen sind (v.l.n.r.): Bernd Sahner, Geschäftsführender Kaufmännischer Direktor des UHZ, Professor Dr. Brigitte Stiller, Ärztliche Direktorin der Klinik für Angeborene Herzfehler und Pädiatrische Kardiologie, Professor. Dr. Frederik Wenz, Geschäftsführender Ärztlicher Direktor des UHZ, UHZ-Preisträger Professor Dr. Lars Søndergaard, Professor Dr. Franz-Josef Neumann, Ärztlicher Direktor der Klinik für Kardiologie und Angiologe II,  Nachwuchspreisträger Dr. Philipp Breitbart, Assistenzarzt an der Klinik für Kardiologie und Angiologie II, Professor Dr. Christoph Bode, Ärztlicher Direktor der Klinik für Kardiologie und Angiologie I, Vizerektor Professor Dr. Gunther Neuhaus, Professor Dr. Friedhelm Beyersdorf, Ärztlicher Direktor der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie, und der emeritierte Professor Dr. Hansjörg Just.


Downloads:
(2.2 MB, jpg)
zurück
Pressestelle

Benjamin Waschow
Telefon: 0761 270-19090
Telefax: 0761 270-9619030
E-Mail: kommunikation@universitaets-herzzentrum.de

 
Dreharbeiten in Gebäuden und auf dem Gelände des Universitäts-Herzzentrums bedürfen einer Erlaubnis durch die Geschäftsführung. Drehgenehmigungen erhalten Journalisten auf Anfrage bei der Pressestelle.