Zu den Inhalten springen

Spitzenmedizin mit Herz

Hauptnavigation:

Bad Krozingen, 06.03.2020

Ausgezeichnete Nachwuchsförderung für Herzspezialisten

Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung e. V. (DGK) zeichnet die Klinik für Kardiologie und Angiologie II des Universitäts-Herzzentrums Freiburg · Bad Krozingen für ihre Förderung von Assistenzärzt*innen aus

Als eine der ersten Kliniken in Deutschland wurde die Klinik Kardiologie und Angiologie II des Universitäts-Herzzentrums Freiburg · Bad Krozingen (UHZ) von der DGK ausgezeichnet und in das Weiter- und Fortbildungsnetzwerk der Young DGK aufgenommen. Die Young DGK fördert und vertritt junge Ärztinnen und Ärzte in der kardiologischen Weiterbildung. Die Kliniken, die ihren jungen Kardiologen verstärkt ermöglichen an den Fortbildungen der DGK Akademie teilzunehmen, können Teil des Weiter- und Fortbildungsnetzwerkes des Young DGK werden.

„Dieses Angebot für unsere Assistenzärzt*innen ist eine Investition in die Zukunft, weil wir unseren ärztlichen Nachwuchs damit speziell fördern können. Wir freuen uns über die Auszeichnung und die Aufnahme in das Netzwerk“ sagt Prof. Dr. Franz-Josef Neumann, Ärztlicher Direktor der Klinik für Kardiologie und Angiologie II des Universitäts-Herzzentrums Freiburg · Bad Krozingen. Das Weiter- und Fortbildungsnetzwerk ist eine neu kreierte Initiative der Young DGK der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie, um die Fortbildung junger Kardiolog*innen in besonderem Maße zu fördern. „Wir hoffen, dass wir mit dem attraktiven Weiterbildungsangebot motivierte Uniabsolvent*innen aus ganz Deutschland an das Universitäts-Herzzentrum locken können“, sagt Neumann.

Neben der Möglichkeit an Fortbildungen der DGK Akademie teilzunehmen, werden auch hauseigene Fortbildungen angeboten. „Unser Programm bereitet nicht nur unsere Ärzt*innen optimal auf ihren beruflichen Werdegang vor, sondern gewährleistet auch hohe medizinische Behandlungsstandards“, sagt Dr. Christian Valina, personalleitender Oberarzt der Klinik für Kardiologie und Angiologie II des Universitäts-Herzzentrums Freiburg · Bad Krozingen. Im Fokus des hausinternen Fortbildungsangebots stehen neben Inhalten über die wichtigsten Themengebiete der Kardiologie und Angiologie auch die Grundlagen, die zur Qualitätssicherung beitragen und die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse. „Wir fördern mit unserem Fortbildungsangebot also nicht nur die praktischen Fähigkeiten sondern auch die aktive Teilnahme an wissenschaftlichen Kongressen im In- und Ausland“, sagt Dr. Philipp Breitbart, Assistenzarzt an der Klinik für Kardiologie und Angiologie II und kardiologischer Assistentensprecher am Standort Bad Krozingen.

Kontakt:             
Dr. Christian Valina
Leitender Oberarzt
Universitäts-Herzzentrum Freiburg · Bad Krozingen
Klinik für Kardiologie und Angiologie II
Telefon: 07633 402-2110
Mail: christian.valina@universitaets-herzzentrum.de 

Dr. Philipp Breitbart
Assistenzarzt
Universitäts-Herzzentrum Freiburg · Bad Krozingen
Klinik für Kardiologie und Angiologie II
Telefon: 07633 402-4339
Mail: philipp.breitbart@universitaets-herzzentrum.de 

zurück
Pressestelle

Benjamin Waschow
Telefon: 0761 270-19090
Telefax: 0761 270-9619030
E-Mail: kommunikation@universitaets-herzzentrum.de

 
Dreharbeiten in Gebäuden und auf dem Gelände des Universitäts-Herzzentrums bedürfen einer Erlaubnis durch die Geschäftsführung. Drehgenehmigungen erhalten Journalisten auf Anfrage bei der Pressestelle.