Zu den Inhalten springen

Spitzenmedizin mit Herz

Hauptnavigation:

Freiburg / Bad Krozingen, 14.08.2020

Heisenberg-Professur für Prof. Dr. Martin Czerny

Hohe wissenschaftliche Auszeichnung für Herz- und Gefäßspezialisten des Universitäts-Herzzentrums Freiburg · Bad Krozingen

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die Vergabe einer Heisenberg-Professur an Prof. Dr. Martin Czerny bewilligt. Damit wird dem Oberarzt und Sektionsleiter an der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie des Universitäts-Herzzentrums Freiburg · Bad Krozingen eine hohe wissenschaftliche Auszeichnung zuteil. Heisenberg-Professuren gelten als Anerkennung für Forschungsvorhaben von hoher wissenschaftlicher Qualität und Originalität. „Die Vergabe einer Heisenberg-Professur an einen Chirurgen ist eine sehr seltene Ehre. Wir sind sehr glücklich, dass Martin Czerny diese besondere Auszeichnung erhält“, sagt Prof. Dr. Friedhelm Beyersdorf, Ärztlicher Direktor der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie am Universitäts-Herzzentrum Freiburg · Bad Krozingen.

Prof. Dr. Martin Czerny, Herz- und Gefäßchirurg, ist Spezialist für die chirurgische und kathetertechnische Behandlung von Erkrankungen der gesamten Hauptschlagader, der sogenannten Aorta. Nach seiner Habilitation 2004 in Wien war er am Inselspital in Bern und am Universitätsspital Zürich tätig. Seit September 2015 leitet er zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Herzchirurg die Sektion Gefäßchirurgie in der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie des Universitäts-Herzzentrums Freiburg · Bad Krozingen, die als eines der bundesweit größten chirurgischen Aortenzentren gelten kann. Als einer von drei Leitern bringt er seine Erfahrung in das Interdisziplinären Gefäßzentrum des Universitäts-Herzzentrums ein.

Zu Czernys Forschungsschwerpunkten gehören akute und chronische Erkrankungen der gesamten Hauptschlagader, insbesondere deren Früherkennung, neue Behandlungsverfahren an der Aorta sowie die Schlaganfallsprophylaxe in Rahmen von Eingriffen am Aortenbogen. Akute Erkrankungen der Hauptschlagader, sogenannte Dissektionen, treten bislang völlig unvorhersehbar auf. Selbst mit bildgebenden Verfahren sind noch eine Stunde vorher keine Anzeichen zu erkennen. Czerny erforscht mit seiner Arbeitsgruppe Blutwerte, die auf ein persönliches Risiko für Dissektionen hinweisen.

Heisenberg-Professur

Mit den Heisenberg-Professuren unterstützt die DFG exzellente Wissenschaftler*innen als Hochschullehrer*innen über einen Zeitraum von fünf Jahren. Danach wird die Heisenberg-Professur von der Hochschule in eine reguläre Professur umgewandelt. Eine Heisenberg-Professur soll vielversprechenden junge Forscher*innen die Möglichkeit bieten, ein neues Forschungsgebiet an ihrer Universität zu etablieren und sich auf eine wissenschaftliche Leitungsposition vorzubereiten.

Kontakt:

Prof. Dr. Martin Czerny
Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie
Universitäts-Herzzentrum Freiburg · Bad Krozingen
Telefon: 07633 402-6216
martin.czerny@universitaets-herzzentrum.de   


Bild: Prof. Dr. Martin Czerny
Bildquelle: Universitäts-Herzzentrum Freiburg · Bad Krozingen


Downloads:
(838 kB, jpg)
zurück
Pressestelle

Benjamin Waschow
Telefon: 0761 270-19090
Telefax: 0761 270-9619030
E-Mail: kommunikation@universitaets-herzzentrum.de

 
Dreharbeiten in Gebäuden und auf dem Gelände des Universitäts-Herzzentrums bedürfen einer Erlaubnis durch die Geschäftsführung. Drehgenehmigungen erhalten Journalisten auf Anfrage bei der Pressestelle.