Zu den Inhalten springen

Spitzenmedizin mit Herz

Hauptnavigation:

Barbara Müller-Wiesinger

22. Januar bis 5. März 2006: Malerei

Vernissage im Attika-Geschoss am Sonntag, den 22. Januar 2006.

Zur Begrüßung spricht Herr Sahner vom Herzzentrum. Die Einführung hält Ulrike Straube.

Die Künstlerin, die bereits vor 10 Jahren im Herzzentrum mit einer Ausstellung vertreten war, stellt nunmehr ihre neuesten Arbeiten vor.

Es handelt sich vorwiegend um Veduten und Landschaften, deren eigentümliche Koloristik auffällt. Der flüchtige, aber markant aufgesetzte Pinselstrich erzeugt ein atmosphärisches Licht.

Durch die reduzierte Koloristik gewinnt das Bild an Farbigkeit. Ein Widerspruch? Wohl kaum, eher ein bevorzugtes artistisches Mittel, das zur intensiven Stimmung der Bilder beiträgt.

Im Vorbeifahren, Mischtechnik, 70x90 cm, 2005 
“... man kann den Pinselstrich nicht flink genug auf die Leinwand bekommen, so schnell verändert sich die Natur!” (Eduard Manet zu Claude Monet).  
Das Motto der Künstlerin.

Hinterhofnebelbild, Mischtechnik, 70x90 cm, 2005  
Wolken und Nebel ziehen an den Gebäuden vorbei. Manchmal erscheinen sie wie herausgemeißelt – manchmal verschleiert und geheimnisvoll.

Im Vorbeifahren, Mischtechnik, 70x90 cm, 2005  
Im Zug. Die Landschaft fliegt an einem vorbei. Die Ferne – bis ins Detail erkennbar. Die Nähe – wie eine impressionistische Kulisse.